Presse
26.07.2012, 16:55 Uhr
Nach Grün-Rot fällt der gesamte Förderunterricht weg
Aussagen von MdL Hinderer und StR Bay sind zu hinterfragen

„Die Klagen werden immer lauter: Die Versprechungen der grün-roten Landesregierung die Situation für die Lehrerinnen und Lehrer im Land zu verbessern werden nicht gehalten! Das Gegenteil ist der Fall. Die Lehrerversorgung an den Schulen nimmt weiter ab und für das kommende Schuljahr ist eine Unterversorgung zu befürchten!“, beschreibt Alexander Throm MdL den gegenwärtigen Zustand an den Schulen in seinem Wahlkreis Heilbronn.

So können die gestrigen Aussagen von Rainer Hinderer MdL (SPD) und Susanne Bay (Grüne) nur verwundern: „Meine Kollegen im Heilbronner Gemeinderat Bay und Hinderer streuen unserer Bevölkerung Sand in die Augen. Ihre Behauptung „die Situation an den Schulen werde sich weiter verbessern“ kann so nicht nachvollzogen werden, denn bei allen Heilbronner Grundschulen werden -Stand heute- Lehrerwochenstunden im Ergänzungsbereich komplett gestrichen. Danach gibt es weder Förderunterricht bei Lese-Rechtschreib-Schwäche und Dyskalkulie. Dies ist ein Skandal!“, so Throm.

Gerade die Grundschulen beklagen die Streichungen von Lehrerwochenstunden im Ergänzungsbereich. Vornehmlich förderbedürftige junge Menschen brauchen diese zusätzliche individuelle Unterstützung. „Wir haben die Verantwortung allen Kindern und Jugendlichen eine individuelle Hilfe zu anbieten. Im Besonderen die Förderung der Lese-Rechtschreib-Schwäche und Dyskalkulie muss gewährleistet werden. Nach heutigem Stand werden diese Unterrichtsstunden an den Schulen gestrichen. Das widerspricht den vollmundigen grün-roten Versprechungen in der Bildungspolitik“, kritisiert MdL Throm. „Die Aussagen von Frau Bay und Herr Hinderer sind daher nicht haltbar und entbehren daher jeder Grundlage.“ Denn auf eine diesbezügliche Anfrage Throms, antworte die Kultusministerin Warminski-Leitheußer, man könne noch immer keine verlässlichen Aussagen für das kommende Schuljahr 2012/2013 treffen.
 

„Es ist eine Unverschämtheit von einer „Verbesserung an den Schulen“ zu sprechen, wenn immer mehr an individueller Förderung gespart wird! Die Streichung von Deputatsstunden hat zur Folge, dass es unser bisheriges differenziertes und leistungsstarkes Schulsystem bald nicht mehr gibt“, befürchtet Alexander Throm MdL.